www.wittmann-baurecht.de
Köln und Berlin      

 mit einem Glossar zum Baurecht

Eckart Wittmann
Fachanwalt für
Verwaltungsrecht

Kaiser-Wilhelm-Ring 12
50672 Köln

Aktuelles: | Zum Denkmalrechtlichen Umgebungsschutz - Baudenkmal und Werbung |


Darüber hinaus fasst das Oberverwaltungsgericht die ständige Rechtsprechung dazu zusammen, auf der Grundlage welcher Sachkompetenz die Beurteilung und Bewertung stattzufinden hat.

„Ausschlaggebend dafür, ob diese Voraussetzungen vorliegen, ist das Urteil eines sachverständigen Betrachters, dessen Maßstab von einem breiten Kreis von Sachverständigen getragen wird. Anders als im Baugestaltungsrecht kommt es nicht auf den sogenannten gebildeten Durchschnittsmenschen an, also auf das Empfinden jedes für ästhetische Eindrücke offenen Betrachters, da die Beurteilung ein Vertrautsein mit dem zu schützenden Baudenkmal und seiner Epoche voraussetzt. Den entsprechenden Sachverstand vermittelt in erster Linie, aber nicht ausschließlich, das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege, dem nach der Aufgabenzuweisung des § 21 Abs. 1 NDSchG eine ganz besondere Sachkunde zukommt.“

 

Dieser Maßstab ist auch in anderen denkmalrechtlichen Fragen, beginnend mit der Unterschutzstellung bzw. der Eintragung in die Denkmalliste anzulegen.


Denkmalschutz auf dieser Website