www.wittmann-baurecht.de
Köln und Berlin      

 mit einem Glossar zum Baurecht

Eckart Wittmann
Fachanwalt für
Verwaltungsrecht

Kaiser-Wilhelm-Ring 12
50672 Köln

Umlegung


Die Regel ist, dass - wie soeben skizziert - das Umlegungsverfahren es ermöglichen soll, Festsetzungen eines Bebauungsplans zu realisieren. Vor ca. 15 Jahren wurde in das Baugesetzbuch aber auch die Möglichkeit aufgenommen, kleinere Flächen in neue Baugrundstücke und Verkehrsflächen aufzuteilen, ohne dass zuvor ein Bebauungsplan erstellt wird. Die Praxis macht davon aber offenbar wenig Gebrauch. Jedenfalls ist dazu ergangene Rechtsprechung kaum ersichtlich. Ein jüngst ergangenes Urteil des OLG Hamm, welches unter Aufhebung eines Urteils des LG Köln einen ein solches Verfahren einleitenden Umlegungsbeschluss aufhob, wird demnächst an dieser Stelle kommentiert.

| Eingangsseite | Baugenehmigung  | Amtshaftungsanspruch  | Baunachbarrecht | Bebauungsplan |
| Beitragsrecht | Vorhabenbezogener Bebauungsplan | Öffentliches Baurecht und Zivilrecht |
| Nachbarvereinbarung | Denkmalschutz |Ausgleichsbetrag | Amtshaftungsanspruch | Verwaltungsprozeßrecht |
| Kaufvertrag und Erschließungskosten | Privates Nachbarrecht | Glossar | Aktuelle Urteile | Impressum |